Zu den Büchern...    


James Fenimore Cooper wurde am 15.09.1789 in Burlington geboren. Er starb am 14.09.1851 in Cooperstown. Mit 18 Jahren wurde er Fähnrich zur See und mit 19 war er Rekrutierer im Hafen von New York. Als im selben Jahr sein Vater verstarb erbte er eine ansehnliche Summe Geldes, welches sich durch die Heirat mit Susan Augusta De Lancey noch vermehrte. In den folgenden Jahren war er durch die unterschiedlichsten Umstände nicht sehr erfolgreich und das Geld neigte sich ca. 1820 dem Ende entgegen.
In diesem Jahr erschien (anonym) sein erstes Werk "Precution". Wirklichen Erfolg feierte Cooper erstmals mit seinem historischen Roman "Der Spion". Dieses Buch wurde in mehrere europäische Sprachen übersetzt. 1823 erschien dann der erste Band der Lederstrumpf-Erzählung "Die Ansiedler". Als zweiter Teil dieser Reihe erschien im Jahr 1826 "Der letzte Mohikaner". Hierbei handelte es sich um den erfolgreichsten Roman Coopers. Nachdem 1827 "Die Prärie" erschien, wurde die 5-Bändige Reihe erst in den Jahren 1840 mit "Der Pfadfinder" und 1841 mit "Der Wildtöter" abgeschlossen.
Die Reihenfolge der Erscheinungsjahre der Lederstrumpf-Bücher haben mit der Reihenfolge der Handlung nichts zu tun. Diese läuft wie folgt ab:

Der Wildtöter
Der letzte Mohikaner
Der Pfadfinder
Die Ansiedler
Die Prärie

Weitere bekannte Romane sind z.B. Der Lotse, Der Spion, Kapitän Spike, Lionel Lincoln, Der Bravo und viele mehr. In der auf den Folgeseiten abgebildeten Roman-Sammlung, vom Verlag der Hoffmann'schen Buchhandlung, sind fast alle Werke enthalten.

Zu den Büchern...