Karl Tanera    


Ferdinand Hirt gründete 1832 eine Buchhandlung in Breslau. Schon bald darauf begann er Lehr- und Jugendbücher zu verlegen. Sein Sohn Arnold gründete später den Verlag Ferdinand Hirt & Sohn in Leipzig und übernahm nach dem Tod seines Vaters auch noch den Verlag in Breslau.
Die Bücher des Verlages wurden bekannt auf Grund der schönen Illustrationen und Holzschnitte.